Sonntag, 2. Oktober 2016

{Rezept} Zitronen-Sahne-Torte mit Buttercreme und weißem Ganache-Drip

Tada, da ist sie endlich. Es hat ein wenig gedauert, aber ich bin momentan ein wenig im Stress. Am Montag geht es nach Berlin, wo ich meinen Meister Teil 1 und 2 machen werde und ich muss noch einiges organisieren bezüglich einer Unterkunft,.... Nichts desto trotz hier das Rezept für die Zitronen-Sahnecrem-Torte :) 




Für den Zitronenboden:

6 Eier
180g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
100ml Zitronensaft
100 g Butter, geschmolzen
300g Mehl
1 Pck. Backpulver

Zunächst die Eier mit dem Zucker, dem Salz und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Dies kann durchaus 10-15 Minuten dauern.
das Mehl mit dem Backpulver mischen und durchsieben.
Anschließend das Mehl unter die Eimasse heben. Danach den Zitronensaft und die Butter unterrühren. 
Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 180° ca. 35-40 Minuten backen.
Den Kuchen stürzen und auskühlen lassen.



Für die Ganache:

200ml Sahne
500g weiße Kuvertüre

Zunächst die Kuvertüre in kleine Stücke brechen. Anschließend die Sahne in einen Topf geben und aufkochen. Die Kuvertüre hinzugeben, rühren und  auflösen lassen. An die Seite stellen.



Für die Sahnecreme:

600ml Sahne
300g Quark
Abrieb einer Zitrone
200ml Zitronensaft
130g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
8 Blatt Gelatine (große)

Zuerst die Gelatine in ausreichend Wasser einweichen. Anschließend den Quark, den Zucker, den Vanillezucker, den Zitronenabrieb sowie den Zitronensaft miteinander verrühren. Die Sahne steif schlagen. Die Gelatine vorsichtig auflösen und mit einem Löffel der Quarkmasse (zum Angleichen) verrühren. Anschließend die Gelatinemischung in die Quarkmischung geben. Zum Schluss die Sahne unterheben.

Für die Buttercreme zum Einstreichen:

250g Butter
500g Vanillepudding (1 Pck Puddingpulver & 500ml Milch)

Zimmerwarme Butter schaumig schlagen. Anschließend löffelweise den zimmerwarmen Pudding unterrühren.

weitere Zutaten:

Raffaello
Yogurette, weiß
1 Tafel weiße Schokolade
weiße Oreos
Zitronenscheiben

Zusammensetzen der Torte:

Zunächst vom Tortenboden einen Ring abstechen.
Den inneren ausgestochenen Boden in 2 Böden teilen.
Den unteren Boden auf eine Tortenscheibe geben und einen Tortenring drum herum stellen. Dann den abgestochenen Ring vom Boden einlegen. 
Nun die Sahnecreme in den Ring füllen. Es wäre möglich, dass ihr etwas Creme überhabt, gebt diese einfach mit ein paar frischen Früchten in ein Glas und nascht sie so :)

Nun den oberen Boden auflegen und die Torte mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Danach die Torte mit Buttercreme einstreichen und noch einmal in den Kühlschrank stellen, bis die Creme fest ist.


Danach die Ganache über die Torte gießen und mit einer Winkelpalette über den Rand treiben.
Wieder in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

Zum Schluss kommt das Schönste, das Dekorieren. Hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Dekoriert eure Torte mit den Raffaellos, der Schokolade, den Oreos und den Zitronenscheiben aus.


Kommentare:

  1. Oohh mein Gott.... habe soeben deinen Blog entdeckt (durch Instagram) und bin begeistert!!!! Diese ganzen Drip Cake Torten ������!!! Ich hoffe die Rezepte werden schnell dazugefügt!
    LG Vesna

    AntwortenLöschen
  2. Oh man da wird mein Büchlein sich ganz schön füllen an Rezepte. Gibt es auch ein Anschnitt Bild? Weil das mit dem Ring ausstechen nicht ganz kapiert��

    AntwortenLöschen
  3. Oh man da wird mein Büchlein sich ganz schön füllen an Rezepte. Gibt es auch ein Anschnitt Bild? Weil das mit dem Ring ausstechen nicht ganz kapiert��

    AntwortenLöschen
  4. Alles Super! Doch das mit dem RING habe ich überhaupt nicht verstanden!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe das mit dem Zusammensetzen auch nicht verstanden. Ein Bild wäre echt toll!!

    AntwortenLöschen