Mittwoch, 24. August 2016

{Rezept} Mini Frankfurter Kränze


Hallo meine Lieben,
ja ich weiß, ich bin es euch schon seeeeehr lange schuldig, aber hier kommt es! Jetzt! Wirklich! Endlich! In voller Länge! :D Ihr dürft aufatmen !
Ladies and Gentleman: 

Ich präsentiere euch meine kleinen feinen Mini Frankfurter Kränze ♥


Ich weiß, die Fotos sind nicht die besten, aber diese kleinen Frankfurter sind in der Berufsschule entstanden und waren Teil einer Projektwoche. Ich habe euch damals schon ein Bild davon gepostet und ihr wart alle so begeistert, dass ich sie euch jetzt verblogge :P

Unglaublich. Es ist schon komisch wenn ich mir die Bilder so angucke. Damals.... in der Berufsschule ... und jetzt bin ich Konditorin und jetzt schon zu 1/4 Konditormeistern. Wie die Zeit vergeht.... 

So, aber nun genug von mir. Hier kommt das Rezept:



Zutaten:

250g Zucker
250g Butter
1 Pck. Vanillezucker
6 Eier
300g Mehl
2 TL Backpulver
200ml Sahne
1 Prise Salz
Vanillearoma
Abrieb einer Zitrone

Johannisbeer-Konfitüre, samt ohne Stückchen
Mandeln oder Krokant

250g Butter, Zimmertemperatur
500g Vanillepudding, Zimmertemperatur


Zunächst die Butter, den Zucker, Vanillezucker, Salz, Vanillearoma und den Zitronenabrieb schaumig schlagen, bis sich die kleinen Zuckerkristalle aufgelöst haben. Anschließend nach und nach die Eier unterrühren. Dann das Mehl und das Backpulver unterrühren und letztlich die Sahne.

Die Masse am Besten in einen Spritzbeutel geben und in die Silikonform füllen. Bitte die Förmchen nur zur Hälfte füllen, da die Masse aufgeht.



Bei 175 Grad ca. 20-25 Minuten backen.
Abkühlen lassen.


Für die Buttercreme die Butter weißschaumig schlagen. Danach löffelweise den Pudding dazugeben und unterrühren. 
Nach Geschmack mit Weinbrand aromatisieren.

Nun mit einer Lochtülle die Löcher ausstechen. 


Die Kränze halbieren.


Ein wenig Buttercreme in einen Spritzbeutel mit kleine Lochtülle geben und auf das Unterteil der Kränze zwei Linien aufspritzen.


Nun die Konfitüre in einen Spritzbeutel geben und zwischen die Buttercremestreifen füllen.


   

Den Deckel aufsetzen und die Kränze kühl stellen, bis die Creme angezogen ist.

Die Kränze aus dem Kühlschrank holen und mit Creme einstreichen. Die ist eine ganz schöne Fummelarbeit, ich weiß, aber es lohnt sich :)
Nachdem die Kränze eingestrichen sind, werden diese mit Mandeln bzw. Krokant bestreut.




Zum Schluss nur noch kleine Tuffs aus Creme aufspritzen und mit Johannisbeeren oder Smarties ausgarnieren.


Kommentare:

  1. Ich habe sie gerade im Ofen....Das sind bestimmt ungefähr 40 Stück. Eine Anzahl wie viele es werden wäre schön gewesen, notwendigerweise sind solche Rezepte für 12 Stück. -.-

    AntwortenLöschen