Freitag, 25. März 2016

{Rezept} Zebra Käsekuchen

Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein... :)

Heute kommt zwar etwas verspätet das Rezept für den Zebrakuchen. Eigentlich habe ich mir vorgenommen mal wieder ein bisschen zu schreiben und nicht einfach nur plump das Rezept zu posten, aber ich bin im Moment was dies betrift nicht so kreativ.. :( Ich verspreche, wenn mir mal wieder etwas einfällt, schreibe ich euch etwas Schönes. :D
Und siehe da, da fällt mir prompt etwas ein.. :D Ich liebe ja die Ib Laursen Mynte Tortenplatten so sehr .. unschwer zu erkennen, da sie quasi auf jedem Foto zu sehen sind .. und jetzt gibt es sie wieder in wunderhübschen neuen Farben.. ein schönes Grün, Lavendel und ein sehr hübsches Gelb. Die muss ich mir unbedingt zulegen, vielleicht als kleines Ostergeschenk.. mal sehen .. :D



Zutaten:

Mürbeteig

75g Zucker
150g kalte Butter
300g Mehl
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
Vanillearoma

Käsemasse

1 kg Quark
250g Butter
200g Zucker
1Prise Salz
8 Eier
300g Zartbitterkuvertüre, geschmolzen
1 Pck. Vanillezucker
70g Speisestärke
Schale und Saft einer Zitrone


Zunächst aus den Zutaten des oberen Blocks einen Mürbeteig herstellen. Anschließend den Mürbeteig ausrollen und in eine mit Backpapier ausgelegte 26er Springform geben, sodass Boden und Rand bedeckt sind. Den Boden mit einer Gabel stippen und die Form zur Seite stellen. 


Die Butter schmelzen und abkühlen lassen.
Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker, der Zitronenschale und dem Saft sowie der Prise Salz verrühren. Anschließend nach und nach die Eier unterrühren. Zum Schluss den Quark sowie die Speisestärke unterrühren.

1/3 der Masse in eine separate Schüssel geben und mit der Kuvertüre verrühren.
Nun abwechselnd einen Löffel von der neutralen- und einen Löffel von der Schokomasse in die Mitte der Springform geben, bis beide Massen aufgebraucht sind.


Nun den Kuchen in den auf 160°C Umluft vorgeheizten Backofen stellen und ca. 60 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.




1 Kommentar:

  1. Hallo,
    Ich hab den Zebra-Kuchen nachgebacken. Die helle Quarkmasse ist wirklich ein Traum! Allerdings ist die dunkle Masse mit der Kuvertüre extrem gehaltvoll und sättigend, sodass ich nur ein kleines Stück essen kann. Hier würden doch auch 150g Kuvertüre reichen oder hast du einen anderen Tipp? DANKE!

    AntwortenLöschen