Samstag, 5. März 2016

{Rezept} Himbeermousse Torte mit Dekorbiskuit (Zigarettenmasse) und Himbeer-Glacage



Hallo meine Lieben,
da euch mein kleines Himbeermousse Törtchen so gut gefallen hat, kommt hier das Rezept:

Die Torte ist wie folgt aufgebaut:

1. Schokobiskuit
2. Dekorkapsel am Rand (Zigarettenmasse)
3. Rouladenmasse
4. Mangokern
5. Himbeermousse
6. Himbeer-Glacage


1. Schokobiskuit:

Für 2 Bleche benötigt ihr:

300g Kuvertüre, Zartbitter
160g Butter
150g Eigelb
300g Eiweiß
160g Zucker
50g Mehl

Zunächst die Butter und die Kuvertüre vorsichtig auflösen.
Anschließend das Eigelb dazugeben.
Das Eiweiß mit dem Zucker zu einem nicht zu festen Schnee schlagen und unter die Schokomasse heben.
Zum Schluss das gesiebte Mehl untermelieren.

Auf die mit Backtrennpapier ausgelegten Backbleche streichen und bei 180° ca. 15-20 Minuten backen.

Abkühlen lassen und den Boden in Form schneiden.



2. Dekorkapsel (Zigarettenmasse):

40g Butter, geschmolzen
40g Eiweiß
40g Puderzucker
30g Mehl
10g Kakaopulver

Geschmolzene Butter und Puderzucker verrühren, das Eiweiß hinzufügen und mit einem Löffel glattrühren. Anschließend Mehl und Kakaopulver bzw. Lebensmittelfarbe hinzufügen und unterrühren.
Euer Dekor malt ihr euch am Besten auf einem weißen Blatt Papier vor und legt dieses unter euer Backtrennpapier. Anschließend gebt ihr die Zigarettenmasse in eine kleine Spritztüte und zeichnet euer Bild mit der Masse nach.
Wenn ihr dies getan habt, gebt ihr das Blech in den Froster und lasst es kurz anfrieren.



Währenddessen könnt ihr die 3. Rouladenmasse vorbereiten:

Für ein Blech:

150g Mandelmehl
100g Puderzucker
200g Vollei
45g Mehl
130g Eiklar
75g Zucker

Mandelmehl und Puderzucker sieben und mischen. Das Vollei und das Mehl hinzufügen und unterrühren.
Das Eiweiß mit dem Zucker aufschlagen und unterheben.

Die Masse auf die angefrorene Zigarettenmasse streichen und bei 200° ca 10-15 Minuten backen.

Roulade anschließend abkühlen lassen un zurecht schneiden.

4. Mangokern:

450g Mangopüree
90g Staubzucker
1 Blatt Gelatine

Gelatine einweichen. Einen Teil des Pürees in der Mikrowelle anwärmen und die Gelatine darin auflösen. Gelatinegemisch mit dem restlichen Püree verrühren und in Silikonformen (z.B. runde) füllen und einfrieren.

5. Himbeermousse:

400g Himbeerpüree
12 Blatt Gelatine ( die kleinen oder 6 große)
100g Eiweiß, pasteurisiert
110g Zucker
300g Sahne

Gelatine einweichen. Kleinen Teil des Pürees erwärmen und Gelatine darin aufösen. Mit dem restlichen Püree vermischen.
Eiweiß und Zucker zu Schnee aufschlagen. Unter das Püree heben. Sahne steif schlagen und unterheben.

6. Himbeer-Glacage:

50g Himbeerpüree
70g Milch
45g Sahne
25g Zucker
45 Glukose
25 Kuvertüre, Zartbitter
300g Kuvertüre, weiß
5g Gelatine
rote Lebensmittelfarbe

Gelatine einweichen.
Himbeerpüree, Milch, Sahne, Zucker und Glukose aufkochen. Kuvertüren zuegeben. Gelatine in warme Masse einrühren und Lebensmittelfarbe hinzufügen.



Aufbau des Törtchens:

Zunächst bereitet ihr euren Tortenring (eure Form) vor. 
Diesen ölt ihr mit einem kleinen Tropfen neutralem Öl ein. Anschließend legt ihr die zurechtgeschnittene Kapsel mit dem Dekor ein. 
Achtet darauf, dass sie nicht bis zum Rand reicht, sondern 1-2 cm tiefer endet, sodass die Himbeermousse am Schluss über die Dekorkapsel ragt. ( Das heißt wenn euer Tortenring 6 cm hoch ist, darf die Kapsel mit dem Dekor nur 4 cm hoch sein).
 Dann legt ihr den Schokoboden ein.
Gebt nun eine kleine Menge Himbeermousse in den Rind und legt den gefrorenen Mangokern ein. Füllt den Tortenring dann bis oben voll und friert ihn ein.
Wenn die Torte komplett gefroren ist, könnt ihr die Himbeer-Glacage aufstreichen.
Lasst auch diese fest werden.
Nun könnt ihr die Torte von unten nach oben aus der Form lösen und ausgarnieren.


1 Kommentar:

  1. Hallo?,

    ich habe gerade deinen Blog entdeckt. Aus Zeitnot kann ich erst nächste Woche deine Backkünste genauer betrachten. Was ich bisher gesehen habe, ist dir wirklich super gelungen.

    Deine Kreativität, Mühe und Arbeit die hinter deinen Torten stehen haben meine volle Hochachtung.

    Von dieser Himbeermousse Torte mit Dekorbiskuit bin ich total begeistert!
    Dazu habe ich noch Fragen:
    Die Deko-Bögen auf der Torte sind die aus Schokolade o. braunem Modellierfondant? Hast du diese Bögen selbstgemacht? Falls ja, darf ich bitte wissen, wie du sie hergestellt hast?
    Vielen Dank für deine Antwort!

    AntwortenLöschen