Sonntag, 23. August 2015

{Rezept und Anleitung} Minion

Wie versprochen kommt hier die kleine Anleitung für diesen süßen Minion:


Der Minion besteht aus einem leckeren Schokoladen-Joghurtkuchen und ist dann geschichtet
mit einer Vollmilchganache und Erdbeerkonfitüre.


Zutaten:

Erdbeerkonfitüre

für 4 hohe Schokoböden mit einem Durchmesser von 20cm werden benötigt:

16 Eier
800g Zucker
1000g Mehl Type 405
200g Backkakao
800g Joghurt
800g Butter, geschmolzen bzw. 800ml Öl
4 Pck. Backpulver
etwas Salz
Vanillearoma


1. Eier, Zucker und den Vanillezucker gut schaumig rühren bis der Teig das Doppelte seines ursprünglichen Volumens angenommen hat. Das kann mitunter 15-20 Minuten dauern.
Ich habe die Menge halbiert und daraus jeweils 2 Böden gebacken, das heißt pro Charge habe ich 8 Eier und 400g Zucker verwendet.

2. Danach langsam das Öl bzw. die Butter und den Joghurt dazugeben.

3. Zum Schluss das Mehl (500g), den Kakao(100g) mit dem Backpulver (2 Pck.) sieben und unter den Teig heben.

4. Den Kuchen nun in 2 gefettete Tortenringe bzw. Springformen mit einem Durchmesser von 20cm geben und bei 160° Ober-Unterhitze ca. 35-40  Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.


für die Ganache:

500g Vollmilchschokolade
500ml Sahne

Wie ihr die Ganache vorbereitet seht ihr hier --> Ganache. Am Besten bereitet ihr sie am Vortag vor.

des Weiteren werden benötigt:

500g gelben Fondant
100g blauen Fondant
etwas schwarzen und weißen Fondant
silber-metallic Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Wenn ihr alles vorbereitet habt, geht es ans Schichten. Zunächst schneidet ihr die 4 Kuchen in ca 2cm dicke Böden. Diese schichtet ihr dann abwechselnd mit Erdbeerkonfitüre und Vollmilchganache übereinander.
Wenn ihr das getan habt, schneidet ihr die Kopfform zurecht.



Anschließend streicht ihr den Minion ein erstes Mal mit der Vollmilchganache ein und stellt ihn anschließend eine halbe Stunde kühl. Wenn der Kuchen ein wenig krümelt, macht das gar nichts, da er noch einmal ordentlich eingestrichen wird.


Wie bereits erwähnt, streicht ihr ihn nun noch ein zweites Mal ein. Für das Einstreichens des Kopfs schneidet ihr euch am Besten ein Stück Backpapier ab und bearbeitet damit die Rundung.


Zum Schluss kann der Minion nun in Fondant gekleidet und ausdekoriert werden.

  



Kommentare:

  1. Hallo, danke fürs Zeigen und sieht einfach bombastisch toll aus!
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  2. Erstmal vielen Dank für die tollen Ideen!
    Nun eine Frage zur ganache. 500ml zu 500ml ist doch das Verhältnis für eine Füllung. Soll ich sie selbe Masse auch zum einstreichen verwenden, oder eine festere ganache machen?
    Danke und lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die geht auch zum Einstreichen, wenn sie aufgeschlagen ist. Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Die Torte sieht super aus! Ich werde sie auch schon bald ausprobieren. Mit wie viel Fondant muss ich rechnen?

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, der Minion sieht super aus! Wie hoch ist der ca geworden und für wie viele Portionen schätzt du die Torte ein? lg

    AntwortenLöschen