Sonntag, 1. März 2015

Eine Entschuldigung,gute Vorsätze, ein kleiner Blick in die Vergangenheit und ein großer in die Zukunft :P

Ihr Lieben, könnt ihr euch noch an meine Ratgeberreihe Back-Basics erinnern? Diese habe ich im letzte Jahr begonnen um euch einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen des Backens zu verschaffen und euch Tipps und Tricks zu liefern mit welchen euch eure Backwerke noch besser gelingen. 


Ende letzten Jahres habe ich jedoch, wie einige sicher mitbekommen haben, mein Leben ein wenig umgemodelt und entschlossen mein Hobby zum Beruf zu machen, das heißt ich habe mein Studium aufgegeben und eine Ausbildung als Konditorin begonnen. 
Da ich neben meiner Ausbildung auch noch einen zweiten Job habe, hatte ich im letzten halben Jahr nicht so viel Zeit um mich um meinen Blog und um euch zu kümmern und auch nicht mehr sooo viel Zeit um außerhalb der Arbeit zu Backen und zu Bloggen, denn auch wenn es vielen nicht so klar ist. Einen Blog zu führen, Bilder zu machen, diese zu bearbeiten, Blogposts zu schreiben,... bedeutet unglaublich viel Arbeit, Zeit und auch Geld und ich habe mir für das Jahr 2015 vorgenommen alles, was ich Anfange auch mit vollstem Einsatz zu machen. 
Das heißt nicht, dass ich mir vorher keine Mühe gegeben habe, aber ich wollte immer vieles auf einmal und habe vieles angefangen und dann nach und nach gemerkt, dass meine Zeit vorne und hinten nicht gereicht hat und 1 oder 2 Sachen immer auf der Strecke geblieben sind, so wie zum Beispiel die Back-Basics, was mir schrecklich leid tut. 
Und genau das möchte ich dieses Jahr ändern. Ich möchte keine Ankündigungen machen, welche ich im Nachhinein nicht erfüllen kann. 

„Wenn man etwas macht, sollte man es richtig machen!“ 

Das ist mein Vorsatz für das neue Jahr, den ich bestmöglich versuchen werde umzusetzen. Angefangen mit den Back-Basics, welche ich für euch noch einmal aufarbeiten und ergänzen werde. Gerne könnt ihr mir auch Anregungen für Themen oder Ähnliches schicken, welche ich dann für euch bearbeite. :)


Schickt mir eure Anregungen am Besten per Mail. Ich habe nämlich auch ein neues Email-Konto eingerichtet um besser mit euch in Kontakt zu treten.

Also schickt mir eure Fragen und Wünsche bitte an folgende Mail-Adresse:


Kommen wir nun zum eigentlichen Thema, den Back-Basics. All mein Wissen rund um das Thema Backen habe ich mir bis vor einem Jahr aus Büchern, dem Internet, durch meine Mama, durch viel Ausprobieren, Kurse, Messen,... in mühevoller Arbeit selbst angeeignet. Klar hatte ich durch mein Hobby bereits praktische Erfahrung, viel Grundlagenwissen und beherrsche Gewisse Sachen aus dem FF, aber die Arbeit und Vorgänge in einer Konditorei sind doch noch mal etwas ganz Anderes und ich habe bereits in diesem halben Jahr eine Menge gelernt. 

Worauf ich hinaus will ist, dass man viele Backbücher und Ähnliches wälzen kann und mit tollen Rezepten tolle Kreationen zaubern kann, man aber trotzdem nicht über viele wichtige Grundlagen Bescheid weiß.

Ein einfaches Beispiel: Jeder benutzt Mehl zum Backen und wenn im Rezept steht „Mehl Type 405“ wird Mehl Type 405 gekauft. Wer weiß jedoch was diese Zahl aussagt? Oder im Rezept steht man soll Schokolade zum Überziehen eines Cakepops in der Mikrowelle erhitzen, man geht wie im Rezept vor und die Cakepops werden grau, aber warum nur? Und da man es nicht schön findet schmeißt man sie womöglich noch in den Müll? 

Ich hoffe ich konnte einigermaßen ausdrücken, was mich in letzter Zeit beschäftigt hat und worauf ich hinaus möchte? Ich möchte jetzt nicht aus jedem hier einen Superkonditor machen, aber das ist eine Sache, welche mich einfach beschäftigt und welche ich mitteilen möchte.

Ich finde man sollte dem Rohstoff bzw. dem daraus entstehenden Lebensmittel insoweit einen gewissen Respekt entgegenbringen, dass man bereit ist sich die ein oder andere Grundlage anzueignen, auch wenn man „nur“ zu Hause bäckt. 
Und damit meine ich nicht in 10 Backgruppen die selbe Frage zu schicken und zu hoffen, dass einem die Antwort auf einem Silbertablett präsentiert wird. Das ist nämlich auch so eine Entwicklung die ich sehr kritisch sehe. Meine Bloggerkolleginnen und Kollegen und ich haben uns all unser Wissen auch selber angeeignet, Videos, geschaut, Bücher gelesen ,... Das heißt jetzt nicht, dass wir unser Wissen nicht gerne weiter geben. Es ist bloß ärgerlich wenn man ein und die selbe Frage 10000 mal beantworten muss, nur weil jemand zu faul ist mal ein wenig rumzuskrollen oder sich mal mehr als 2 Sätze durchzulesen. Und noch viel ärgerlicher ist, wenn man als wandelnde Rezeptkartei missbraucht wird und dann solche Nachrichten kommen wie: 

Hallo, ich will eine Torte für meine Mutter machen. Können sie mir 500472756 Rezepte schicken.

Wir schweifen jetzt ein wenig vom Thema ab, aber dem wollte ich auch einmal Luft machen :P
Ich hoffe ihr könnt einigermaßen verstehen worauf es mir ankommt. Schreibt mir auch gerne eure Meinung dazu in die Kommentare. 

Liebe Grüße und viel Spaß mit den Back-Basics.

Hier geht es zum Thema 

Kommentare:

  1. Schön wieder von dir zu hören! Dein Wunderkuchen hat mir schon Lob eingebracht und natürlich habe ich dann sogleich auf deinen Blog verwiesen :).
    Für die Tipps und Tricks (und davon bitte noch viel mehr) sage ich herzlich DANKE!!!!
    Och jaaa.... Rezepte mit Tutorials für Cake Pops bitte - deppensicher wenn möglich ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vergiss meinen letzten Satz .... deine Cake Pop Anleitung ist eigentlich ziemlich alles-erklärend *ggg*.

      Löschen
    2. Ui das ist schön :)
      Cakepops stehen auch schon fest auf der Liste. Diesmal zum Thema Ostern :)

      :D liebste Grüße ♥

      Löschen
  2. Huhu,
    erstmal dein Blog einfach wunderbar ♥

    Bei mir ist es leider so, dass ich zwar lieber backe als Koche aber viel besser Kochen als Backen kann :D Und es liegt meist genau an so sachen wie du es gerade beschrieben hast. Man macht was nach Anweisung aber das Ergebnis ist irgendwie... anders ^^

    Ich war bis vor kurzem Bloggermäßig auch lange inaktiv und "nur" Bookbloggerin aber nachdem ich deine Seite gefunden hab, hab ich meinen Blog zur Motivation etwas besser zu werden was das backen angeht auch mal aufs Backthema umgestellt :)

    Ich hab alle deine Back Basics bestimmt schon 2-3x durchgelesen und find es super das du da weiter machen möchtes, aber alles mit der Ruhe :) Klar das es mit Ausbildung & Job ziemlich stressig sein kann.

    LG & nen schönen Tag wünsch ich dir
    Nadine ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nadine,
      vielen lieben Dank :))
      Oh deinen Blog kenne ich noch gar nicht. Ich werde gleich mal vorbei schauen :)
      Schön, dass dir die Basics gefallen. Ich geb mir Mühe da dran zu bleiben und wieder regelmäßig zu posten

      Allerliebste Grüße dir auch einen tollen Tag,

      Selina ♥

      Löschen
  3. Hallo Selina,

    freue mich schon sehr auf weitere Blogposts auch wenn diese seltener kommen ;)

    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen