Mittwoch, 30. April 2014

{Rezept} Schokoladen-Muffins

Sind die nicht bildschön anzusehen? 

Sie sehen so zart und leicht aus unter dem hübschen rosa Schirmchen. 
Genauso sehr wie die vielen Leckereien zu backen und sie selbstverständlich auch zu probieren, liebe ich es ja die Bilder von diesen. Es macht mir einfach Spaß diese kleinen Schönheiten hübsch in Szene zu setzen um sie euch zu zeigen. Ich kann es immer kaum abwarten, dass der Ofen sein Werk getan hat und ich das Ergebnis sehen und fotografieren kann. Manchmal sind die Gebäcke sogar noch warm, wenn ich sie ablichte :P



Was ihr braucht:

150g Mehl
150g Zucker
150g Butter
40g Kakao
70g Zartbitterschokolade, geschmolzen
3 Eier
100ml Buttermilch
1 Prise Salz
2 TL Backpulver

Wie ihr es macht:

1. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen.

2. Nach und nach die Eier dazu geben und ebenfalls unterrühren.

3. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakaopulver vermischen und mit dem Salz zu dem Teig geben und alles verrühren.

4. Zum Schluss die Buttermilch und dann die geschmolzene Schokolade unterrühren und den Teig in die Papierförmchen im Muffinblech füllen.

5. Bei 175° Umluft ca. 20 Minuten backen.
 



Dienstag, 29. April 2014

{Rezept} saftige Himbeermuffins oder auch "hier bedarf es keinem Topping"

Cupcakes sind klasse! 

Das steht außer Frage. Jedoch geraten die einfachen Muffins immer und immer mehr in Vergessenheit. 


Ich habe diese lecker-saftigen Muffins gebacken und wollte ursprünglich Cupcakes daraus machen. Doch dann habe ich kein spektakuläres Topping gefunden obwohl ich gesucht und gesucht und gesucht habe bis ich mir dachte, dass ich sie einfach so lasse, wie sie sind.
Es muss nicht immer spektakulär und neu sein! Und Aufwendig dekoriert! 

Nein, die einfachen Dinge sind meist die BESTEN! Also traut euch - "back to the roots".


Was ihr braucht:

180g Mehl
100g Butter
200g Zucker
3 Eier
200g Frischkäse
3Pck. Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Schale Himbeeren


Wie ihr es macht:

1. Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen und anschließend die Eier hinzufügen.


2. Dann den Frischkäse untermischen.

3. Anschließend das Mehl und das Backpulver unterrühren.

4. Den Teig in die Muffinförmchen geben, 3-4 Himbeeren in den Teig drücken und noch einmal mit Teig bedecken und bei 175°C 20-25 Minuten backen.



 


Montag, 28. April 2014

{Rezept} Schokoladen-Cupcakes


Gestern früh, so gegen halb 8, wurde ich von Madame Chocolat und ihrem Gefolge in den schönen Hofgarten zur Audienz gebeten. Die Madame sah umwerfend aus. Hübsch gebräunt, eine wallende Lockenpracht auf  dem Kopf und ein himbeerrotes Geschmeide krönten ihr schokoladenbraunes Haar.
Das Kleid gehörte selbstverständlich zu de Frühjahr-Sommer Haute Couture Kollektion von IKEA-Chanel.
Um ihren schokoladigen Teint vor angekündigter Sonneneinstrahlung zu schützen, hatten die Madame und ihr Gefolge kleine blaue Sonnen-Schirmchen über ihren süßen Köpfen aufgespannt. Das war ein Anblick, bei dem mir glatt das Wasser im Munde zusammen lief...
Jedoch musste ich Haltung bewahren, da die Madame im besten Tageslicht posierte um von mir abgelichtet zu werden, um ihren Platz auf der Ahnenwand einzunehmen...

 

Platz nahmen die Damen auf einer eigens für Sie hergestellten Tortenplatte. Nur aus den feinsten Materialien versteht sich, Schiefer und Silber. 



Madame Chocolat hat es in sich:

150g Zartbitterschokolade
150g Butter
3 Eier
125g Zucker
150g Mehl
50g Kakaopulver
150ml Sahne
150g Vollmilchschokolade, Tropfen, Stückchen
Himbeeren

Zuerst die Schokolade und die Butter im Wasserbad schmelzen. Dann die Eier und den Zucker schaumig schlagen. Das Mehl und den Kakao mischen und mit der Sahne zur Eimasse geben. Die geschmolzene Schokolade und die Schokotropfen unterheben. In die vorbereitete Form füllen, jeweils 2-3 Himbeeren in die Mitte des Teiges geben und im vorgeheizten Ofen etwa 25 min bei 175° backen. In der Form auskühlen lassen.

Anschließend mit einem Krönchen aus Zartbitterganache {Rezept -klick-} garnieren.


 

Vielleicht bitte euch Madame Chocolat ja auch zu einem Fotoshooting in den Garten. Wenn ja würde ich mich über euer Bild sehr freuen ;)

Donnerstag, 24. April 2014

{Rezept} Mini Apple-Pies und Mini Himbeer-Pies ☺

Wie ich schon erwähnt hatte, bin ich dabei meine Fotos zu sortieren und meinen Blog aufzuräumen und diesen leckeren Mini-Pies habe ich noch keinen Post gewidmet, aber das wird somit nachgeholt:

     

Was ihr dafür benötigt:

250 g Mehl
2 EL Zucker
150g kalte Butter, in Stücke geschnitten
3 EL Wasser

Äpfel und/oder Himbeeren
etwas Wasser
1 EL Zucker


Zuerst das Mehl, Butter und Zucker mit den Knethaken verkneten.
Das Wasser hinzu und nochmals durchkneten. Anschließend den Teig mit den Händen komplett durchkneten.
Den Teig in Frischhaltefolie hüllen und 30 Minuten kühl stellen.

Währenddessen die Äpfel schälen und kleine Stückchen schneiden. Die Apfelstückchen oder die Himbeeren mit dem Wasser und dem Zucker in einem kleinen Topf ca 5 Minuten köcheln lassen. Danach abkühlen lassen.

Nach 30 Minuten den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.


Danach 2 große Kreisausstecher nehmen und die Böden ausstechen. Danach mit Äpfeln oder Himbeeren belegen. Hier einen kleinen Rand freilassen und diesen mit Wasser bestreichen.
Den Deckel ausstechen und entweder etwas kleines in der Mitte herausstechen, oder 3 kleine Schlitze mit dem Messer hineinmachen.
Den Deckel über die Äpfel/Himbeeren legen und mit einer Gabel festdrücken.
Bei 190° ca. 15 Minuten backen.




     

Montag, 21. April 2014

{Rezept+Tutorial} Oster-Cupcakes ♥

Hier kommt noch eine kleine Idee für ein paar süße Ostercupcakes.

250g Mehl
1 EL Backpulver
100g Zucker
1 Ei
50g Butter
100g Apfelmus
3 EL Mineralwasser mit Kohlensäure
2 EL Kakaopulver

Zuerst die Butter mit dem Zucker und dem Ei schaumig schlagen uns den Apfelmus anschließend dazugeben. Die trockenen Zutaten, also das Mehl mit Backpulver und Kakaopulver mischen und unterrühren, danach 3-4 EL Mineralwasser dazu geben.

Den Teig mit einem Spritzbeutel in eine 12er Muffinform, mit Papierförmchen ausgelegt, füllen. 

Bei 180° ca. 15 Minuten backen.

Bezüglich der Deko denke ich, dass die Bilder recht aussagekräftig sind, ich sie folglich nicht extra erklären muss :)

Nur noch eins sei gesagt, die Deko habe ich mit etwas Ganache befestigt, das heißt ich habe den Cupcake mit Ganache eingestrichen und dann die Deko daraufgesetzt.




     





Sonntag, 13. April 2014

{Rezept + Tutorial} Indianertörtchen

Hier seht ihr eine meiner Lieblingstorten. Eine Indianertorte. Ein tolles Thema oder? 
Ich mache ja hauptsächlich Torten für Kinder und leider werden es dann häufig Starwars oder Spiderman oder Skylander - Torten, je nachdem was gerade so im Fernsehen kommt.
Dass sich der liebe Luca für eine Indiander-Torte entschieden hat, freut mich deshalb um so mehr.


Ich halte meine Torten eigentlich immer etwas schlichter, weil ich persönlich diese knall-bunten überladenen Torten nicht mag.
Wie ihr selbst so eine Torte herstellen könnt, seht ihr hier :)




   

   

{Rezept} Brownie-Bottom-Cheesecake mit leckeren Himbeeren

Heute habe ich ein leckeres Brownie-Käsekuchenrezept im Gepäck. Das Brownierezept kann man übrigens auch nur für Brownies benutzen, jedoch sollte man die Mengen dann verdoppeln :) 


Benötigt werden:
125g Kuvertüre, Zartbitter
125 g Butter
3 Eier
150g Zucker
1 Päckchen Bourbonvanillezucker
100g Mehl
1 Prise Salz

100g Zucker
250g Quark
1 Ei
Mark einer Vanilleschote
Abrieb einer Zitrone
20g Stärke
1 Paket (ca. 200g) Himbeeren

und so wird`s gemacht:

Zuerst den Backofen auf 175°C vorheizen. Danach die Form mit Backpapier auslegen.

Anschließend die Schokolade hacken und mit der Butter erhitzen.

Danach die Eier nach und nach in die Butter-Schoko-Masse rühren.
Anschließend das Mehl und Salz zufügen und mit einem Schneebesen unterheben.

Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen.

Nun die Käsekuchenschicht vorbereiten.
Dafür den Quark, den Zucker, das Ei, den Zitronenabrieb, die Stärke und die Vanilleschote miteinander verrühren und auf die Browniemasse geben.
Himbeeren darauf verteilen
 und im Backofen ca. 30 Minuten backen.