Freitag, 28. Februar 2014

Apfelkuchen ♥




Gestern habe ich während eines "Apfelkuchen-Shootings" von meiner Neuen! geschwärmt. Heute schwärme ich jedoch vom Model und wünsche mir ein Stück dieses herrlich saftigen Apfelkuchens herbei. Mit viel Sahne versteht sich Würde ich ihn mit Worten beschreiben müssen würde ich sagen "SCHMECKT WIE BEI OMA" nur, dass meine Oma ganz und gar nicht gerne bäckt, aber ich denke ihr wisst, worauf ich hinaus möchte.



Benötigt werden für diesen Gaumen-Schmaus: 



300g Mehl 
200g Margarine 
125g Zucker 
1 Ei 
½ Packung Backpulver 
1 Prise Salz 
10 Äpfel 
80 g Butter 
1 Prise Zimt 
5 EL Zucker 

Zuerst das Mehl, Zucker, Margarine, Ei, Backpulver und eine Prise Salz verkneten und anschließend eine halbe Stunde kühl stellen. 

In der Zwischenzeit Äpfel schälen und klein schneiden. Butter in einem Topf erhitzen, Apfelstücke, Zucker sowie Zimt dazugeben und drei bis vier Minuten dämpfen, bis die Äpfel leicht weich werden. 

Dann eine Springform fetten und den Boden mit Semmelbröseln bedecken. 

Danach den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und durchkneten. 

Danach die Springform mit 2/3 des Teiges auslegen, den Rand nicht vergessen. 

Die Äpfel auf dem Boden verteilen. Den restlichen Teig ausrollen und in Streifen schneiden und mit diesen ein Gitter auf den Kuchen legen. 

Den Kuchen für eine Stunde bei 180C backen. 

Danach mit einem Stück Kuchen und ganz viel Sahne in den Garten begeben und genießen. ♥