Montag, 16. Juni 2014

Frozen-Torte und ein Lebensmitteldrucker!

Auf der Cake-World in Hamburg vor ein paar Monaten hat mir Mama einen großen Wunsch erfüllt und mir einen Lebensmitteldrucker gekauft.

Nachdem wir nach dreistündiger Fahrt zu Hause angekommen sind, musste ich den Drucker selbstverständlich sofort ausprobieren. Noch bevor ich Jacke und Schuhe ausgezogen hatte, war der Karton geöffnet, der Drucker ausgepackt und die Bedienungsanleitung studiert. 
Letzteres habe ich extra sorgfältig getan, da ich vom Verkäufer  darauf hingewiesen wurde, den Drucker und dessen Treiber exakt nach Anleitung zu installieren, da es sonst Probleme geben könnte.
Das Schizophrene daran war, dass ich alles ordnungsgemäß installiert habe und dann trotzdem immer und immer wieder das rote Lämpchen leuchtete um mir zu signalisieren, dass mit dem Drucker etwas nicht stimmt.
Stunden vergingen, dicke Luft kam auf und verflog wieder, (Ihr wisst bestimmt wie das ist: Der Papa oder Bruder oder Freund möchte euch helfen und kommt dann mit schlauen Fragen wie "Hast du den Treiber installiert? Sind alle Patronen drin? Hast du alle Schutzaufkleber abgelöst?", die nett gemeint sind man sich jedoch sofort angegriffen fühlt, da man man extra alles ordnungsgemäß nach Anleitung installiert hat. (Wie sollte es auch anders sein, hat der Verkäufer doch extra gesagt.) Und dann folgt ein patziges "Ja, hab ich." auf das nächste und die freiwilligen Helfer werden von mal zu mal ärgerlicher, bis nach einer Weile ein "Entschuldigung-das-nervt-mich-bloß,-dass es-nicht-funktioniert" folgt.)
 bis wir (mein Papa, mein Freund, mein Bruder und ich) endlich herausgefunden hatten, was das Problem war.

Die blaue Druckerpatrone war kaputt und somit der Abend gelaufen.

Die darauffolgenden WOCHEN folgte ein ewiges Hin und Her mit dem Hersteller, bis endlich eine kleiner blauer Umschlag mit einer kleinen blauen Tintenpatrone den Weg in unseren Briefkasten fand.

So viel Wirbel um so eine kleine Patrone, aber es hat sich gelohnt. Seht selbst:



Die Torte ist sowohl von Außen als auch von Innen in schlichter Schneeball-Optik gehalten, das heißt: Unter der hübschen Haube versteckt sich eine leckere Schmand-Windbeutelfüllung.





Selina ♥

Kommentare:

  1. Hi hast du echt schön gemacht....wenn man mit ausgedruckten Fotos arbeitet finde ich es immer schön einen Randabschluss zum Fondant zu haben....so als kleiner kretativer hinweis. Aber das motto hast du in der Torte schön aufgenommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tino,
      danke für dein Lob und vielen Dank für deinen Hinweis. Es ist schön auch mal ein paar Verbesserungsvorschläge oder andere Meinungen zu lesen.
      Werde ich beherzigen und bei einem nächsten Projekt ausprobieren.
      Allerliebste Grüße, Selina ♥

      Löschen
  2. Liebe Selina

    Ohh toll deine Torte :)
    Mein Mann und meine Schwiegereltern haben mir auf Weihnachten auch einen Lebensmittelfarbdrucker gekauft und ich lieeeebbee ihn! Schau mal auf meinem Blog die Fotokamera Torte an, auch dort kam er zum Einsatz :)

    lg Valeria
    http://bakinglovingliving.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Valeria :),
      vielen Dank für deine lieben Worte. Ich find ihn auch klasse, jetzt wo er endlich funktioniert. :D Hoffe das war bei dir einfach ihn in Betrieb zu nehmen. Ich hab gerade mal auf deinem Blog geschaut. Die ist ja toll geworden. Übrigens vielen Dank,dass du meinen Blog in deine Blogroll aufgenommen hast.

      Liebe Grüße, Selina ♥

      Löschen
  3. Hallo, ich war auch auf der Cake World in Hamburg aber habe leider versäumt mir so einen Drucker zuzulegen. Es ist halt immer ein bißchen schwierig wenn man mit dem Flugzeug anreist. :-) Aber jetzt, jetzt will ich unbedingt einen. Würdest du mir verraten von welchem Hersteller dein Drucker ist? Es gibt ja so einige. Da halte ich mich gerne an Erfahrungsberichte.
    Liebe Grüße aus Wien
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michaela,
      Ja, im Flugzeug kannst du dir den nicht einfach unter den Arm klemmen :D Ich habe einen Canon Pixma IP 7250. Bekommen tust du die Drucker in jedem Tortenonlineshop wie zum Beispiel bei Zuckerpapier 24. Meiner ist von der Firma Kopyform und ich habe insgesamt ca. 300 € bezahlt. Man braucht ja auch noch die Lebensmittelpatronen und die verschiedenen Papierarten. Die sind nicht ganz billig,

      Liebe Grüße, Selina

      Löschen