Montag, 26. Mai 2014

{Rezept + Tutorial} fruchtige Pavlova :)

Heute kommt ein tolles Pavlova-Rezept für euch. Anfangs war ich nicht so der Baiserfreund. Ich fand ihn immer recht hübsch anzusehen, aber viel zu süß und gar nicht lecker. Nachdem ich dann jedoch immer und immer wieder auf die tollsten Pavlova-Rezepte im Internet gestoßen bin, habe ich mich dann auch an eine Pavlova herangetraut und war positiv überrascht.

1. Ist die Pavlova einfach zuzubereiten.
2. Ist die Pavlova unglaublich geduldig beim Formen.
3. Schmeckt sie in Kombination mit den richtigen Zutaten herrlich.

Wenn es euch da genauso geht wie mir, probiert dieses Rezept und lasst euch von der leckeren Pavlova in ihren Bann ziehen.

Was ihr benötigt:

4 Eier, getrennt
225 g Zucker

Edbeeren
Heidelbeeren
200 ml Sahne
1 EL Zucker
1 Pck. Sahnesteif
Schokolade

Wie ihr es macht:

Den Ofen auf 180° vorheizen.
Zuerst müsst ihr das Eiweiß mit dem Handmixer anschlagen, bis Spitzen bilden. Danach den Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis die Eiweißmasse steif wird.

Nun einen 20 cm großen Kreis auf ein Stück Backpapier zeichnen. 


Dieses auf ein Backblech geben. Anschließend die Eiweißmasse auf dem Backblech verteilen und mit einem Löffel formen.
In der Mitte eine Mulde für die Sahne frei lassen.

   
Die Temperatur der Ofens auf 100 °C reduzieren und die Pavlova 1 ½ Stunden im Ofen backen. Dann die Ofentür öffnen und das Eiweißnest vollständig abkühlen lassen. 

Für die Füllung die Beeren waschen und trockentupfen. 
Sahne mit 1 EL Zucker und Sahnesteif steif schlagen. Das Nest mit der Sahne und den restlichen Beeren füllen, mit Früchten dekorieren und zum Schluss noch ein paar Schokospäne darüber streuen.

P.s.: Besonders lecker schmeckt die Pavlova auch, wenn ihr sie mit etwas Schokoladen- oder Erdbeersoße übergießt.


   


Wusstet ihr eigentlich, dass die Pavlova in Australien und Neuseeland als Nationalgericht angesehen wird?
Neuseeländer müsste man sein :)

Habt es schön! ♥

Kommentare:

  1. deine Pavlova ist wunderschön.. und da du schreibst, es wär gar nicht so schwer, sie zu backen, werd ich es vielleicht doch einmal versuchen.
    liebste grüße und eine schöne Woche,
    Sofie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sofie,
      vielen vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Nein, es ist wirklich nicht schwer diese tolle Pavlova herzustellen. Wünsche dir viel Spaß und gutes Gelingen.

      Selina ♥

      Löschen
  2. Die sieht so toll aus und ich kann e mir auch gut vorstellen, dass es lecker ist. Werde ich bestimmt nachmachen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Brigitte,
      danke für dein Kommentar. Sie ist wirklich sehr lecker.

      Liebste Grüße,
      Selina ♥

      Löschen