Sonntag, 18. Mai 2014

{Rezept} Himbeer-Windbeutel-Torte ♥

Hallo ihr Lieben,
nach einer Woche Funkstille habe ich wieder ein schönes Rezept für euch und zwar eine Himbeer-Windbeutel-Torte. Sehr einfach zuzubereiten und der Renner auf jeder Kaffeetafel.



Was ihr braucht:

100 g Butter
100 g Zucker
2 Eier
100 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
 
100g Gelierzucker 2:1
400g Schmand
400 ml Sahne
2 Pck Sahnesteif
2 Pck gefrorene Windbeutel
2 Schälchen Himbeeren
2 Pck Tortenguss, rot

Wie ihr es macht:

Zuerst die Butter und den Zucker schaumig schlagen. Dann nacheinander die Eier dazu geben und anschließend das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Eimasse rühren.

Nun eine Springform mit Backpapier auslegen Teig darin glatt streichen.

Den Tortenboden nun bei 180° ca 20 Minuten backen. Dann aus der Form lösen und auskühlen lassen.


Einen Tortenring um den Boden legen.

Den Schmand mit dem Gelierzucker verrühren und die Sahne mit 2 Beutel Sahnesteif steif schlagen und unter den Schmand heben.

Nun einen kleinen Teil der Creme auf den Tortenboden streichen. Die Windbeutel auf die Creme setzen und mit der restlichen Creme bedecken.

Die Torte für 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Zum Schluss die Himbeeren dicht auf die Creme setzen und mit dem Tortenguss überziehen.


     



Kommentare:

  1. sieht das lecker aus.. Windbeutel wollte ich auch schon lange mal wieder backen! Schöne Fotos hast du auch gemacht :)
    Liebe Grüße, Sofie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sofie,
      danke für deinen lieben Kommentar. :) Vielleicht habe ich dir ja mit meinen Bildern einen kleinen Anstoß gegeben, dich mal wieder hinter den Ofen zu stellen und diese leckere Torte zu backen.
      Liebste Grüße, Selina ♥

      Löschen
  2. sieht sehr lecker aus :)

    auch als nicht unbedingt großer windbeutelfan klingt die torte doch ziemlich verlockend, besonders durch die vielen himbeeren ;)

    liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miriam,
      Diese Torte ist der Knaller sag ich dir, durch den Schmand in der Füllung richtig cremig. Und die Himbeeren runden dieses leckere Gesamtpaket natürlich herrlich ab. :)
      Vielen Dank für dein Kommentar und vielleicht schaffen es die kleinen sahnigen Windbeutel ja, dich in Zusammen arbeit mit den Himbeeren von ihrem leckeren Geschmack zu überzeugen.

      Liebste Grüße, Selina ♥

      Löschen
  3. Hallo Selina,

    die Torte sieht traumhaft aus :-) Welche Größe hatte Deine Springform?

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      Dankeschön :) Ich habe eine 26er Springform benutzt.

      Liebe Grüße,
      Selina ♥

      Löschen
  4. Kann man eigentlich auch gefrostete Himbeeren nehmen und diese gleich in den Tortenguss miteinarbeiten ??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Manu,
      ich denke das müsste auch gehen. Du könntest die Himbeeren aufkochen und dann den Tortenguss hinzufügen. Hab ich zwar noch nicht gemacht, kann mir aber gut vorstellen, dass es funktioniert.
      Liebe Grüße, Selina ♥

      Löschen
  5. Hallo Selina,
    deine Wickeltorte ist mir leider nicht gelungen (was aber natürlich an mir lag), aber dieses Rezept ist der Hammer!!!! Mein Opa wollte gar nicht glauben, dass ich die Torte selber gemacht habe ;)
    Und auch dein Bodenrezept mit den Prinzenrollenkeksen ist SUUUUUUPER!!
    Ein Buch von dir würde ich sofort kaufen!
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Danke danke das freut mich sehr :P
      Was ist denn schief gelaufen?

      Ohja von einem eigenen Buch träume ich auch schon eine Weile.. also wenn du Jemanden kennst, der Jemanden kennt :D :)

      Löschen
  6. Das sind ja süße Blümchen, sind die essbar? Wie heißen sie?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich glaube nicht, dass sie essbar sind. Weiß leider auch nicht wie die heißen. Die mussten nur zur Deko herhalten :D

      Löschen
  7. Frage:
    Im Rezept steht 100 g Gelierzucker 2:1 . Da der Gelierzucker aber nicht aufgekocht wird, welchen Nutzen hat er dann ?
    Kann man nicht gleich nur Zucker nehmen ?


    Das Pektin im Gelierzucker löst sich nur und geliert wenn man es aufkocht. Ungekocht hat man rohes Pektin, Zitronensäure und auch noch Palmfett im Kuchen.

    AntwortenLöschen