Dienstag, 4. März 2014

PHILADELPHIA


Philadelphiaaaaaaa. Diese hübschen Törtchen habe ich zum Geburtstag meines Bruders gemacht. Nicht nur hübsch anzusehen sondern auch sehr sehr lecker und vor allem nicht allzu schwer. Sie sind herrlich cremig und schmecken sehr frisch mit den saftigen Beeren.

Was ihr braucht:
150 g Löffelbiskuits 
125 g Butter 
3 Pck. Philadelphia Doppelrahmstufe (à 175 g) 
300 g Joghurt 
3 EL Zitronensaft 
1 Pck. gemahlene Gelatine (oder 6 Blatt) 
75 g Zucker 
Früchte zum Dekorieren 


Wie ihr es macht:
Zuerst müsst ihr die Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel füllen und diese mit einem Nudelholz oder den Händen zerbröseln. 

Anschließend müsst ihr die Butter schmelzen, diese dann mit den Bröseln vermischen und alles in kleine mit Backpapier ausgelegte Förmchen füllen und gut festdrücken.

Danach den Philadelphia, den Joghurt und den Zitronensaft verrühren. Die Gelatine in 150 ml kaltem Wasser 10 Minuten einweichen. Zucker hinzufügen und alles unter Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine und der Zucker gelöst haben. Zügig unter die Philadelphia-Creme rühren.

Die Philadelphia-Creme auf den Bröselböden in die Springförmchen geben und die Törtchen für mindestens 3 Stunden kühlen. 

Vor dem Servieren die Törtchen aus der Form lösen und mit Erdbeeren, Himbeeren und Blaubeeren dekorieren.



1 Kommentar: