Donnerstag, 29. August 2013

Die "German-Kleinigkeit" selbstgemacht ♥

Zum Geburtstag habe ich von meinem Schatz neben dem tollen Kuchen auch eine Packung Raffaello bekommen. Ich kaufe sie mir nie selber, aber wenn ich sie geschenkt bekomme, kann ich meine Finger nicht aus der Packung nehmen, bis sie leer ist :(

Und da sie dieses mal besonders schnell leer war, wollte ich mal probieren, ob ich die nicht auch selber machen kann und ja es geht, sogar ziemlich einfach, zwar ohne Waffelkugel aber trotzdem leckaaaa :)


Was ihr braucht:

300g weiße Schokolade
50g Butter
50g Kokosfett
50g gemahlene Mandeln
eine Tüte Mandeln
Kokosflocken
125ml Sahne
6 EL Sahne

oder:

1 Dose gezuckerte Dosenmilch 
2 EL Butter 
200g Kokosraspeln 
Mandeln



Wie ihr es macht:

1. Die Schokolade, die Sahne, die Butter und das Fett in einem Wasserbad schmelzen.

2. Die gemahlenen Mandeln dazu geben, alles verrühren und ca. 2 Stunden kühl stellen.

3. Die Masse aus dem Kühlschrank nehmen und mit der restlichen Sahne aufschlagen.

4. Kokosflocken in eine Schüssel geben und mit zwei Teelöffeln eine kleine Kugel aus der Schoko-Masse hinausnehmen, eine Mandel in die Mitte drücken und dann zu einer Kugel rollen.

5. Die fertigen Kugeln kühl stellen.





Selina <3


Mittwoch, 28. August 2013

Toast - Ei - Körbchen :)

Da ich ja letzte Woche noch in Dänemark war, war der Kühlschrank natürlich fast leer, als wir aus dem Urlaub wieder gekommen sind. Lediglich ein paar Eier, ein paar Scheiben Lachsschinken und ein paar Scheiben Toast waren noch da, der Magen jedoch leer. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht selbst aus diesem schmalen Zutatenangebot etwas Leckeres zaubern würde.


Was ihr braucht:
- ein paar Scheiben Toast
- Eier
- Schinkenscheiben

- Nudelholz
- ein Brett
- Muffinblech


Wie ihr es macht:

1. Nehmt das Nudelholz und rollt das Toast ganz dünn aus.


2. Schneidet das Toastbrot an jeder Ecke ca. 3cm ein.


3. Legt das Toastbrot in die Muffinform indem ihr die Ecken des Toasts übereinander klappt.


4. Gebt in jede Toastrose eine Scheibe Schinken.


5. Gebt danach das Ei hinein.


6. Stellt dann das Blech bei 175 C ca. 10 Minuten in den Ofen bis das Eiweiß nicht mehr klar ist.

7. Holt das Blech aus dem Ofen und löst die Brotröschen aus dem Blech.

8. Anschließend nur noch mit Salz, Pfeffer und Paprika Würzen und mit Schnittlauch und Petersilie (aus dem Garten :D ) dekorieren. 
Fertig !











Selina <3

Montag, 26. August 2013

Danke Schatz, ♥ !

Ich habe ja erzählt, dass ich zu meinem Geburtstag mit meiner Familie in Dänemark war. Mein Freund konnte leider nicht mitkommen, da er arbeiten musste. Aus diesem Grund hat er eine super Überraschung für mich vorbereitet mit Rosen und Essen, er hat alles aufgeräumt, Kerzen aufgestellt,... :)


Aber diese Torte, die er für mich gebacken hat, hat es mir besonders angetan. Die ist sowas von schön geworden und hat sooo toll geschmeckt. Leider habe ich kein Foto vom Anschnitt, da die Torte sooo schnell alle war. Aber die sah auch von Innen super aus.



Was ihr braucht, wenn ihr diese tolle Torte nach machen wollt:

Einen Biskuitboden
2 Dosen Mandarinen
Orangen, in Scheiben geschnitten 
200g Schmand
500g Quark
6 Blatt Gelatine
50g Zucker
1 Pk. Vanillezucker

1. Den Biskuit in 3 Böden zerteilen und 2 Ringe ausstechen. (Anleitung).

2. Den Quark und den Schmand mit dem Zucker verrühren.

3. Gelatine in etwas Mandarinenwasser einweichen und danach in der Mikrowelle vollständig auflösen.

4. Anschließend einen Löffel Quark zur Gelatine geben um diese zu temperieren. Dann die Gelatine zur Quarkmasse geben und in den Kühlschrank stellen, bis es geliert.

5. Nun den untersten Tortenboden mit Ganache einstreichen und in einen Tortenring legen. Den ausgestochenen Biskuitring darauf legen.

6. Nun die Hälfte der Quarkmasse darauf geben und die Mandarinen darauf verteilen.

7. Alles mit etwas Quark bedecken und den zweiten mit Ganach eingestrichenen Boden darauf.

8. Nochmal einen Biskuitring (Anleitung Biskuitring) darauf legen und wieder füllen.

9. Den letzten Biskuitboden darauf geben und alles abgedeckt mit einem Brett in den Kühlschrank stellen.

10. Die Torte aus dem Ring lösen und mit Ganache einstreichen und Orangen dekorieren.









Selina <3

Donnerstag, 22. August 2013

Marzipan :)

Eine andere Liebe neben Schokolade ist Marzipan. Ich liiiieeebe Marzipan und diese Marzipan-Cupcakes sind der Burner sag ich euch :)


Was ihr braucht:

3 Eier
100g Butter
100g Zucker
100g Marzipan
100g Mehl
100g Marzipan
1 TL Backpulver
1/4 TL Natron

Wie ihr es macht:


1. Backpulver und Mehl sieben und vermischen.

2. Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben, Marzipan in kleine Stücke zupfen und dazugeben.

3. Alles verrühren bis sich das Marzipan auflöst.

4. Eier unterrühren. Dann das Mehl unter den Teig rühren.

5. Den Teig in Papierförmchen füllen und bei 175°C ca. 25 Minuten backen.











Selina <3

Mittwoch, 21. August 2013

Orange :)

Hier mal etwas Frisch-fruchtiges! Orangen-Schokoladen-Mini-Cupcakes.


Was ihr braucht:

180g Mehl
100g Butter
200g Zucker
3 Eier
200g Creme-Fraiche
Orangenschale (z.B. von Dr. Oetker)
Schoko-Raspel
Orange in Scheiben geschnitten
Physalis
1 TL Backpulver

Zartbitterganache

Wie ihr es macht:


1. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und anschließend die Eier hinzufügen.

2. Dann den Creme Fraiche und die Orangenschale untermischen.

3. Anschließend das Mehl und das Backpulver unterrühren und die Schokoraspeln unterheben.

4. Den Teig in die Muffinförmchen geben und bei 175°C 20-25 Minuten backen.



5. Die abgekühlten Muffins mit Ganache verzieren und mit Orangenscheiben und Physalis dekorieren.





P.s.: So lassen sie sich schön transportieren. :P


Selina <3


Dienstag, 20. August 2013

Spontan-Urlaub und mein Geburtstag! ♥



Eigentlich wollten wir, mein Freund und ich, nur meine Familie besuchen und eine Torte vorbei bringen, bevor sie wie jedes Jahr in den Urlaub fahren. Doch letztendlich habe ich meine Sachen gepackt und bin spontan, auf Anweisung meines Freundes, mit nach Dänemark gefahren.

Angefangen hat alles damit, dass ich ziemlich traurig war, weil mein 20. Geburtstag anstand und meine Familie zu der Zeit im Urlaub sein würde. Das geht gar nicht. Ich habe noch nie ohne meine Familie gefeiert und schon gar nicht meinen 20.! Andererseits wollte ich auch meinen Freund nicht alleine zu Hause lassen, also habe ich mich entschlossen hier zu bleiben.

Am Freitag kamen wir dann bei meinen Eltern an und haben, gegessen, gequatscht, beim Packen geholfen,... weil sie Samstag früh um 5 los fahren wollten. Gegen 22.00h hat mein Schatz mir dann seine Überraschung unterbreitet: "Du fährst mit Schatz, ich muss eh die ganze Woche arbeiten und du würdest dich nur langweilen!"
Mein Schatz ist halt der Beste ! ♥

Also habe ich um 22.00h erfahren, dass ich spontan mit in den Urlaub fahre um da meinen Geburtstag zu feiern.

Und hier folgen nun ein paar Eindrücke aus meinem Urlaub:

- 14 Stunden fahrt, 4 davon Stau kurz vor der Brücke über den Nord-Ostsee-Kanal :(


- hier die letzten Meter bis zum Ferienhaus





- hübsches Ferienhaus, zwar diesmal ohne Pool,aber trotzdem schick und in türkis, genau meine Farbe ♥


- Geburtstagsshoppen in der Stadt, da steht sie, mein noch unerfüllter Traum *.* 
Kitchen Aid ♥


- Shoppen in Lemvig


- ab zum Strand !


- Mehl und Zucker und Eier in Übergröße, perfekt für jeden Bäcker :) 


- kleines Geburtstags-Törtchen ohne großen Aufwand und ohne Back-Utensilien ! aber total lecker :)


Was ihr braucht:
175g Butter
175g Mehl
175g Zucker
3 Eier
1 Becher Joghurt
Yogurette
Erdbeer-Gelee
200g Schmand
100ml Sahne

Ganache
(Ich hab eine riesen Tafel Milka Noisette genommen, die ich eigentlich zum Geburtstag bekommen sollte, die jedoch im Auto geschmolzen ist und mit 200ml Sahne zu Ganache verarbeitet.)

Wie ihr es macht:

1. Butter mit Zucker schaumig schlagen.
2. Eier einzeln unterrühren.
3. Das Mehl und den Joghurt abwechselnd unterrühren.
4. Bei 175° ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
5. Den Boden in 2 Hälften teilen.
6. Sahne, Schmand und etwas Zucker verrühren.
7. Auf dem unteren Boden Erdbeer-Gelee verteilen und dann den Schmand darauf geben.
8. Dann den Boden darauf und auf diesen noch einmal eine Schicht Schmand geben.
9. Danach die Ganache aufschlagen und mit einem Spritzbeutel großzügig auf dem gesamten Törtchen verteilen.
10. Zum Schluss mit einem kleinen Löffel etwas Struktur geben und mit Yogurette verzieren :) 






- Geschwister wollen unbedingt reiten, weil wir ja auch kein Pferd zuhause stehen haben (Ironie), aus diesem Grund habe ich Esel vorgeschlagen :D



 - Sonnenuntergang am Strand !





- Hund will auch ohne Leine toben, aber darf nicht, weil Leinenpflicht :( 




Selina <3