Montag, 23. Dezember 2013

...only one day left oder auch - trickytine füllt Selinas 23stes Tortenlust-Adventstürchen

Heute hat die liebe Tine von trickytine das 23. Türchen mit etwas ganz Besonderem befüllt, wenn ihr wissen wollt, worum es handelt lest doch bitte weiter :)

Liebe Tine, vielen Dank für deine Mühe! Ich freu mich, dass du dabei bist!  ♥

trickytine füllt Selinas 23stes Tortenlust-Adventstürchen 

Morgen ist nun endlich der große Tag gekommen: 24ster Dezember - Heilig Abend (aka Last-Minute-Einkauferei, Weihnachtsbaumschmückerei, Geschenkeauspackerei, Familienfeierei, Gänsebratenfutterei, Fondue-Fleisch-aus-dem-Topf-Fischerei)..und ich freue mich sehr darüber, dass ich heute das vorletzte Türchen des Adventskalenders der zauberhaften Selina von Tortenlust befüllen darf!

Da wir ja ungefähr seit gefühlt Oktober in den Supermärkten, Foodblogs, facebook und Co. mit süßen Adventsplätzchen überflutet wurden, habe ich Euch heute Weihnachtskekse der besonderen Art gebacken. Ich persönlich kann nämlich keine süßen Plätzchen mehr sehen, und das bis mindestens nächsten Oktober 2014!

Deshalb präsentiert Euch trickytine heute ein buntes Potpourri an pikanten Adventsplätzchen! Macht Euch schon mal einen schönen Rotwein oder ein lecker-kaltes Bier auf und genießt eine Runde mit <3

Grundlage für die Plätzchen ist ein salziger Keksteig, den macht ihr aus:
125 g kalte Butter
5 g Salz
250 g Mehl
1 Ei
evtl. etwas kaltes Wasser

Mehl in eine Schüssel sieben. Salz zufügen. Kalte Butter in kleinen Stücken beigeben und rasch zu Streuseln kneten. Ei zugeben und zu einem homogenen Teig verarbeiten. Sollte der Teig noch zu krümelig sein, etwas kaltes Wasser unterkneten. Teig in Klarsichtfolie ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Teig für die Verarbeitung der herzhaften Plätzchen nach der Kühlzeit aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. 

Pikante Thumbprint Cookies mit getrockneten Tomaten und Thymian:
Teig zu einer Rolle formen und gleichgroße Stücke abschneiden. Diese Stückchen zu Kugeln formen und eine Vertiefung hineindrücken. In die Vertiefung kommt ein Stück getrocknete, in Öl eingelegte Tomate. Thumbprints im Backofen bei ca. 175 Grad Umluft etwa 7-8 Minuten backen. Nach dem Backen mit frischen Thymian bestreuen.




Curry-Sterne mit roter Zwiebelmarmelade:
Curry unter den Teig kneten. Rote Zwiebeln kleinschneiden, mit etwas Olivenöl in der Pfanne anbraten, salzen, pfeffern. Zucker hinzugeben und Zwiebeln karamellisieren, dann mit Aceto Balsamico ablöschen und leicht einkochen lassen. Curry Sterne ausstechen, einen Klecks Zwiebelmarmelade oben auf und bei ca. 150 Grad Umluft etwa 6 Minuten backen.



Parmesan Herzen mit rosa Pfefferbeeren:
Parmesan reiben und unter den Teig kneten. Teig ausrollen und Herzen ausstechen. Diese mit etwas Eigelb bestreichen und mit zermöserten rosa Pfefferbeeren sowie geriebenem Parmesan bestreuen. Bei ca. 150 Grad Umluft etwa 6 Minuten backen.




Wasabi-Cookies mit frischem Ingwer und schwarzem Sesam:
Ingwer reiben und mit Wasabi Paste unter den Teig kneten. Teig ausrollen und Kreise ausstechen. Die Ränder in Eigelb tauchen und in schwarzem Sesam wenden. Bei ca. 150 Grad Umluft etwa 6 Minuten backen.



Rosmarin-Tannenbäume mit Meersalz:
Teig ausrollen und Tannenbäume ausstechen. Diese mit etwas Eigelb bestreichen und mit gehacktem Rosmarin und Meersalz bestreuen. Bei ca. 150 Grad Umluft etwa 6 Minuten backen.



Diese pikanten Kekse sind schöne Begleiter zu einem Käseteller, schmecken zu einem herzhaften Vesper und passen auch perfekt ganz pur zu einem Glas Rotwein oder einem kühlen Bier....und wem es doch zu herzhaft wird, der kann ja zum Ausgleich noch etwas süßes Adventsgebäck hinterherschieben :)

Das war quasi der herzhafte Rausschmeißer kurz vor dem großen Tag! Euch allen wünsche ich wundervolle Weihnachtsfeiertage im Kreise Eurer Familie, vollgepackt mit Liebe, Freude und allerlei Köstlichkeiten <3 enjoy! 

Eure trickytine 

Danke Selina, daß ich Teil Deiner tollen Adventsaktion sein durfte <3 es hat mir riesig viel Freude gemacht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen