Donnerstag, 12. Dezember 2013

Das 12. Türchen!

Hallo ihr Lieben :) 
heute überrascht uns die liebe Karin von 
Lisbeth`s Cupcakes und Cookies mit einer tollen weihnachtlichen Nascherei.
Ich hatte sie bereits im Oktober gefragt, ob sie bei meinem Kalender mitmachen möchte, hatte jedoch eine Absage bekommen, da sie selbst einen virtuellen Adventskalender auf die Beine gestellt hat und diesbezüglich voll ausgeplant war. Das Ende vom Lied war, dass sie 24 nette Blogger und Bloggerinnen für ihren Kalender gefunden hat, jedoch jetzt selber keinen Platz mehr hatte um selbst ein Türchen zu füllen. Das wäre natürlich fatal, wenn ihre Leckereien  ungesehen blieben!

Vielen Dank für deine Mühe und deine Geduld mit mir :) ! Schön, dass du dabei bist! 



 Frost - Praline
Vorbereitungszeit mindestens 2 Stunden
150 ml Mangosaft
15 g Honig 
1 El Vanilla Extrakt
 1 Ei Größe M
1 Eiweiß 
15 g Zucker
1/2 Blatt Gelatine, eingeweicht
75 g Butter
Für die Mango Creme: Vanilla, Saft & Honig aufkochen und abgedeckt 10 Minuten ziehen lassen. In einem zweiten Topf Ei, Eiweiß und Zucker vermischen. Den heißen Saft durch ein Sieb in die Eimasse passieren, dabei ständig rühren. Die Masse unter ständigem Schlagen erhitzen, bis sie kocht. Sofort in eine Schüssel passieren, die Gelatine hineingeben und darin auflösen. Wenn die Masse etwas abgekühlt ist, die Butter mit einem Pürierstab untermixen. In kleine Silikonförmchen (4cm Ø) geben
 - eine Mini Gugl Form ist perfekt - und für mindestens 2 Stunden einfrieren.


Snowflake Cupcakes mit Mango Frost Praline

 ca. 24 Cupcakes
150 g Butter- weich
150 g Zucker
2 Eier
250 g Mehl
250 g Kokosflocken
- eben so viel das es für die Verzierung reicht -
150 ml Milch
- Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen -
Die weiche Butter mit dem Zucker schön schaumig rühren und die Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit 50 g Kokosflocken und dem Backpulver mischen und mit der Milch im Wechsel unter die Buttercreme rühren. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden und die Hälfte von dem Teig in die Mulde füllen. Die gefrorene Mangopraline in die Mitte setzen und mit dem restlichen Teig bedecken.
Für ca.15 bis 20 Minuten backen. Aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. 

Mascarpone Frosting 
200 g Mascarpone mit 50 g Puderzucker und 1 El Vanilla Extrakt verrühren. 100 ml Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. In den Kühlschrank stellen bis die Creme streichfähig geworden ist
Die ausgekühlten Cupcakes mit dem Frosting bestreichen. Dies klappt sehr gut mit einem Spatel oder Messer.
Die restlichen Kokosflocken in eine Schale füllen und die Cupcakes eintunken so das die Oberfläche schön mit Flocken bedeckt ist. Wer mag, verziert mit kleinen Fondant Figuren.
Diese Cupcakes lassen sich wunderbar einfrieren und schmecken herrlich saftig nach dem auftauen.


Liebe Selina ♥ 

herzlichen Dank für die liebe Einladung zu deinem Adventskalender. Ich freue mich sehr, dabei sein zu dürfen und wünsche dir und deinen lieben Lesern eine besinnliche Weihnachtszeit.


Deine Lisbeths





1 Kommentar:

  1. Liebe Selina,

    sehr gern bin ich für dich eingesprungen. Du machst das ganz toll hier!!! Danke dir für deine Geduld ;)
    Liebe Grüße
    karin

    AntwortenLöschen