Dienstag, 10. September 2013

...Mitzubishi Citröen oder auch Zitronen-Candy-Table :)

Am 06.09. hatten meine Eltern ihren 17. Hochzeitstag. 

Da muss natürlich ein schöner kleiner Candy-Table her. Vor 17 Jahren haben sie zu ihrer Hochzeit alles mit Sonnenblumen, den Lieblingsblumen meiner Mutter, geschmückt.

Passend dazu hat meine Mama natürlich einen Sonnenblumenstrauß bekommen und welche Farbe passt zu Sonnenblumen?

 Gelb! Und welche Frucht ist gelb? Genau, Zitronen. Also stand alles unter dem Thema Zitrone.


Es gab:
Mini-Zitronenmuffins mit Frischkäse-Zitronen-Frosting
Schokokekse
Zitronentorte
Zitronenmuffins mit Zartbitterganache
Mini-Zitronen-Gugl mit weißer Schokolade
Zitronen-Softcake-Cupcakes

Zitronen-Softcake-Cupcakes


Was ihr braucht:

1 Zitrone
250g Mehl
1 TL Backpulver
1 Ei
150g Zucker
60 ml Öl
150 g Joghurt
100ml Milch
125 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
Softcakes

200g Frischkäse
100g Puderzucker
gelbe Lebensmittelfarbe

Wie ihr es macht:

1. Die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. 

2.Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, und mit der Zitronenschale verrühren. 

3. In einer Rührschüssel das Ei mit Zucker, Öl, Joghurt, Milch und Zitronensaft verquirlen. 

4. Die Mehlmischung unterheben und den Teig in Förmchen füllen. Die Muffins bei 200° C 20 – 25 Minuten backen.



5. Den Puderzucker sieben und mit dem Frischkäse und einigen Tropfen Zitronenaroma und der Lebensmittelfarbe mit dem Mixer cremig rühren.

Mini-Zitronen-Gugl

Was ihr braucht:

50g Butter
75g Zucker
2 Eier
100 g Mehl
1/4 Tl Backpulver
50g Sahne
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
weiße Schokolade

Wie ihr es macht:

1. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

2. Die Gugl-Form einfetten und mehlen.

3. Die Butter mit dem Zucker cremig schlagen.

4. Die Eier unterrühren und alles aufschlagen.

5. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und abwechselnd mit Sahne unterrühren.

6. Danach die Zitronenschale unterrühren.

7. Den Teig mit einem Spritzbeutel in die Form füllen, nicht zu hoch, da der Teig noch aufgeht.

8. Die Gugl 18-20 Minuten backen.



Zitronenmuffins mit Schokoganache


Was ihr braucht:


125g Butter
125g Zucker
2 Eier
1 TL Backpulver
150g Mehl
Schale einer Zitrone
Saft einer Zitrone
50g Puderzucker
Zartbitterganache

Wie ihr es macht:

1. Butter und Zucker während schaumig rühren. 

2. Zitronenschale und Eier dazugeben und verrühren.

3. Mehl und Backpulver sieben und löffelweise zu der Butter-Zucker-Eiermischung geben. 

4. Teig in die Muffinförmchen geben und c 30 bei 180°C backen.

5. Zitronensaft und Puderzucker solange verrühren, bis sich der Puderzucker aufgelöst hat.

6. Muffins aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

7. Anschließend die Muffins mit einem Zahnstocher gleichmäßig einstechen und die Zitronen-Zucker-Masse darüber tränken.

8. Mit Ganache verzieren.






Zitronentörtchen

Was ihr braucht:

Für den Teig:

4 Eier
200g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200ml Öl
200ml Zitronensaft
300g Mehl
1 Pck Backpulver

Für die Füllung:

8 Blatt Gelatine
250g Quark
750 g Joghurt
2 Zitronen
50g Zucker
250 ml Schlagsahne

Für die Dekoration:

Ganache, Vollmilch
2 Zitronen


Wie ihr es macht:

1. Eier, Zucker und den Vanillezucker gut schaumig rühren bis der Teig das Doppelte seines ursprünglichen Volumens angenommen hat.
2. Danach langsam das Öl und den Saft ( oder die andere Flüssigkeit) dazugeben und weiter rühren. 


3. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver sieben und unter den Teig heben. FERTIG


4. Den Kuchen nun in eine gefettete Springform geben und bei 160° 45 Minuten backen.


5. Die Gelatine einweichen und auflösen. 

6. Mit Joghurt, Quark, abgeriebener Zitronenschale und Zitronensaft sowie mit dem Zucker verrühren. 

7. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, die geschlagene Sahne unterheben. 

8. Den Kuchen in 2 Böden schneiden und auf eine Tortenplatte legen, die Springform drumherum legen.

9. Die Creme einfüllen.

10. Den zweiten Tortenboden hinauf legen und kühl stellen.

11. Die Torte mit Ganache einstreichen und dekorieren.





Selina <3

1 Kommentar: