Dienstag, 16. Juli 2013

{Rezept} Apfelgelee-Cakepops

Kennt ihr das? Ihr seht etwas im Fernsehen oder in einer Zeitschrift und müsst es sofort ausprobieren, am besten schon gestern? 



Mir geht es mindestens drei mal am Tag so, genauso wie mir auch mindestens einmal im Monat einfällt, was eine super Geschäftsidee wäre. Und da ich ja auch so einen furchtbar furchtbar ungeduldiger Mensch bin, wird dies dann auch gleich in die Tat umgesetzt. 

Und genau so ging es mir vor einiger Zeit. Durch Zufall habe ich eine Wiederholung von Sweet and Easy gesehen in der Enie gerade mit einem ihrer Gäste Cake-Pops gemacht hat. Plötzlich -ein greller Blitz- " Ich hab ja schon sooooooo lange keine Cake-Pops gemacht!" Also habe ich mich sofort an den Backofen und den Mixer begeben und einen Sandkuchen gebacken.

"OOOOOOOMMMMAAAAA hast du noch Apfelgelee?" (mit den Augen klimper ;) )

Das hätten wir auch geklärt. Für die Zutaten ist also gesorgt :)

Was ihr braucht:


250g Butter
200g Zucker
125g Mehl
125g Speisestärke
4 Eier
1/2 TL Salz
1/2 TL Backpulver
1 Zitrone
1 Pck Vanillezucker


Wie ihr es macht:

1. Butter mit dem Zucker weiß-schaumig rühren, anschließend die Eier und die abgeriebene Zitronenschale unterrühren. 

2. Anschließend die trockenen Zutaten drüber geben und alles gut verrühren. Bei 160 C Umluft ca 60 Minuten backen. Am Besten eine Nacht lang im Kühlschrank lassen. Danach den Kuchen zerkrümeln und mit Apfelgele verkneten (soviel, dass man Kugeln formen kann und diese nicht auseinander fallen. 

3. Dann Kugeln bzw. Herzen formen und die Stiele mit etwas flüssiger Schokolade in die Kugeln/Herzen stecken und in den Kühlschrank stellen, zum fest werden. Danach wieder aus dem Kühlschrank nehmen und mit Schokolade überziehen und diese fest werden lassen. 
Fertig <3







Haps :) mmhhhh !





Selina <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen