Mittwoch, 14. August 2013

...fluffig, wie auf Wolke 7!

Die perfekte Ergänzung für ein gelungenes Sonntags-Frühstück sind für mich eindeutig Pancakes. Ja, Ergänzung ist gut. Meist ist es ja so: 

Zuerst sehen alle, die auf dem Weg zum Bad an der Küche vorbei müssen, dass ich fleißig am Rühren und Machen und Tun bin.

Wenn sie dann auf dem Weg vom Bad in ihr Zimmer sind, welcher zwangsläufig wieder an der Küche vorbei führt, sehen sie dann den gedeckten Tisch.

Wenn sie dann fertig angezogen sind wird der Geruch von warmen, leckeren, super fluffigen Pancakes vernommen.

Nach einer gefühlten Ewigkeit des Wartens, bis so alle am Tisch eingetrudelt sind, weil ist ja früh (halb 11 :D ) wird sich dann wie wild auf die Pancakes gestürtzt (ich muss natürlich führ Nachschub am laufenden Band sorgen) bis alle von den Pancakes soooooo satt sind, dass der reichlich gedeckte Tisch mit Käse, Wurst, Eiern, Salat, Speck und frischen Brötchen gänzlich uninteressant wirkt. 

Wer kennt es nicht? :D

Das ist das selbe Phänomen wie beim Griechen, wenn man nach langer Zeit mit der ganzen Familie mal wieder essen geht und sich am leckeren Knoblauch-Kräuter-Brot und den anderen leckeren Vorspeise inklusive einer großen Schale Zaziki sooooo satt gegessen hat, dass man sich fragt, warum man überhaupt noch Schweinemedaillons in Metaxa-soße und kretanische Kartoffeln bestellt hat. :D

Aber ich schweife ab, zurück zu den Pancakes:


Was ihr braucht:

100g Mehl
125ml Milch
60-80g Zucker 
(je nachdem wie süß sie sein sollen, wenn ihr auch noch Sirup darauf geben wollt) 
2 Eier
eine Prise Salz



Wie ihr es macht:

1. Zuerst die Eier trennen.
2. Das Eiweiß mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Zucker zu Eischnee schlagen.
3. Das Eigelb mit dem Zucker und der Milch schaumig rühren.
4. Anschließend das Eiweiß und dann das Mehl vorsichtig unterheben.
5. Zum Schluss das Öl in einer Pfanne erhitzen (vorsichtig, nicht zu heiß) und je eine kleine Kelle Teig in die Mitte der Pfanne geben und die Pancakes ausbacken.

Sie schmecken super lecker mit Sirup oder Honig, man kann aber auch Früchte oder Schokoladensoße bzw. Nutella dazu essen.






Selina <3


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen