Samstag, 27. Juli 2013

{Rezept} Mikadotorte mit Erdbeer-Quark-Füllung

Schon seit längerer Zeit habe ich ein Versprechen einzulösen. "Selina, wann backen wird denn endlich mal zusammen? Wir sehen deine Leckereien immer nur im Internet!" Dann habe ich mal ein paar Cupcakes mit in die Uni gebracht und was ist? Keiner da :( Könnte aber auch daran gelegen haben, dass 30° waren und alle anstatt im Hörsaal zu sitzen lieber im Schwimmbad waren, obwohl anzumerken ist, dass der Hörsaal gut temperiert ist. Aber wenn man die Wahl hat :P 
Auf jeden Fall haben wir uns dann für einen Samstag verabredet, das war ein Samstag kann ich euch sagen, der wärmste in diesem Jahr soweit ich das mitbekommen habe. Also ihr müsst euch das wie folgt vorstellen:

kleine Küche
gefühlte 40°
ein Ofen auf 200° vorgeheizt
Mixer
Ventilator
Teig
Schüsseln
warm

Das war ein Bild, wir haben uns echt den wärmsten Tag des Jahres ausgesucht um an diesem auch noch vor dem Ofen zu brutzeln :)

"Welche Torte hast du dir ausgesucht?"

" Mikadotooooorte :)!"


Die Mikadotorte "mit gaaaanz vielen Erdbeeren" sollte es sein. 

Gesagt, getan los gehts :

Rezept:
200g Zucker
150g Mehl
50g Kakao
6 Eier

500g Quark
200g Schmand
3 Pck. Vanillezucker 
6 Blatt Gelatine
2 Schälchen Erdbeeren
2 Packungen Mikadostäbe
Zartbitterganache 

1. Eier mit Zucker schaumig schlagen (mindestens 5 Minuten). 

2. Kakao und Mehl verrühren. Mehl-Kakao-Mischung unter die Eiermasse heben. 

3.In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 200C ca 25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. 

4. Abkühlen lassen und in 3 Böden schneiden. 

5. Quark mit Schmand verrühren. Zucker dazu geben. 

6.Gelatine einweichen und dann in der Mikrowelle auflösen. Gelatine unter die Quarkmasse geben und im Kühlschrank gelieren lassen. 

7. Dann den ersten Tortenboden in einen Tortenring legen und einen Biskuitring drumherum legen. Quarkmasse auf den Boden geben und Erdbeeren darauf verteilen. Dann wieder Quark darauf und nochmal Erdbeeren. 

8. Einen Tortenboden darauf legen und noch einmal Quark und Erdbeeren darauf verteilen. Alles in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. 

9. Dann die Torte mit Ganache einstreichen und Mikadostäbe an den Rand drücken. Zum Schluss noch etwas Quarkmasse auf dem Kuchen verteilen und mit Erdbeeren dekorieren  fertig!

Eine gelungene Torte, ein gelungener Tag. Was will man mehr? :P 

Selina <3











Kommentare:

  1. 1A Bombe war diese Torte auch wenn ich etwas Probleme mit den Mikado-Stäbchen hatte so durfte sich mein Sohnemann am Samstag über diese freuen (er wünschte sich eine Torte mit Erdbeeren und Sticks ... )

    https://www.dropbox.com/s/5jvp1m6e0i3ptb6/Geburtstagstorte%20Janek.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Domad,
      das freut mich sehr, dass dir/euch die Torte geschmeckt hat. Sie sieht ja auch super aus :) Was hattest du denn für ein Problem mit den Stäbchen?
      Vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast mir ein Bild zu senden. Ich freue mich sehr darüber.
      Liebste Grüße, Selina ♥

      Löschen
  2. Hi,

    was für ein Durchmesser hat die Springform? :)

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ngoc,
      ich habe eine 24er Springform verwendet.
      Liebe Grüße, Selina :)

      Löschen
  3. Hey,

    Wo bekomme ich denn die Biskuitringe her? Den fertigen Tortenboden muss man ja nur in 3 Böden schneiden.. :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Und hast du auch ein Rezept für die Ganache? :-)

      Löschen