Sonntag, 24. März 2013

Ostern mal anders !


Backen für Ostern finde ich immer toll. Jedoch ist es meist nicht so leicht etwas Ausgefallenes zu finden, was die Welt noch nicht gesehen hat. Es gibt Hasen aus Schokolade, Küken, Lämmchen, Osterzöpfe, Hefekränze, Blumen und nicht zu vergessen Unmengen an Ostereien, echte, bunte, aus Schokolade, aus Marzipan, mit Nougat und ohne. 

Zum Glück bin ich dieses Jahr auf eine super ausgefallene Idee gestoßen.

"Kuchen, gebacken in echten Eierschalen!"

Klingt nicht nur unglaublich, ist es auch. Es ist eine super Überraschung mit der man nicht rechnet. Überraschungseffekt vorprogrammiert. 

Man kommt also Ostern nach Hause und überreicht sein Osterkörbchen an seine Mutter, Verwandten, Geschwister, Oma, Opa, welche sich denken:

" Toll, schon wieder Eier, wir haben ja auch noch keine, nur: echte, bunte, aus Schokolade, aus Marzipan, mit Nougat und ohne."

Aber spätestens, wenn sie dann ein Ei in die Hand nehmen um es zu pellen oder aller spätestens !, wenn sie es auf den Tisch (oder wie mein kleine Bruder gegen den Kopf) donnern, kommt ihnen etwas komisch vor.

"Huch, was ist denn das?"


Eine super klasse Idee. Es macht super viel Spaß sie zu backen. Und das beste ist man muss nicht auf den Spaß beim Eierausblasen und Anmalen verzichten. Geht nämlich trotzdem :) 

Wenn ihr jetzt wissen wollt was ihr braucht:

2 Eier
75g Butter
75g Mehl
75g Zucker
1/2 TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

wenn ihr wollt könnt ihr auch noch 1-2 EL Kakaopulver dazu geben. 

und wie ihr es macht:

1. Außerdem benötigt ihr 10 ausgeblasene  Eierschalen. 

2.  Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. 

3. Anschließend nach und nach die Eier dazu geben.

4. Das Backpulver und das Mehl verrühren und anschließend unter die Mass rühren.

5. In die Eierschalen oben vorsichtig eine kleine Öffnung brechen. Die Eierschalen solltet ihr vorher mit Wasser ausspülen und/ oder mit etwas Öl auspinseln bzw. Öl hineingießen und es dann durch die Öffnung wieder ausfließen lassen.
6. Zum Backen benutzt ihr am Besten eine Muffinform in die ihr etwas Alufolie legt, damit die Eier nicht hin und her kullern.

7. In diese Manschetten legt ihr die Eierschalen mit der Öffnung 

8. Anschließend füllt ihr sie zur Hälfte mit Teig, evtl. mit Hilfe eines Spritzbeutels.

9.Zum Schluss kommen sie für ca. 20 Minuten bei 180° Umluft in den Ofen.






Selina <3

Kommentare:

  1. Hallo
    Das ist ja das genialste was ich gesehn habe. Freu mich schon aufs nächste Osterfest und auf die Gesichter.
    Mach weiter so.
    LG lisa

    AntwortenLöschen