Freitag, 1. März 2013

{Rezept} Blütenpaste



Ebenso wichtig wie Rollfondant ist die Blütenpaste mit der ihr Blüten sowie andere filigrane Dekoelemente herstellen könnt.

Sie lässt sich gut bearbeiten, jedoch muss man ein bisschen fix sein, da sie an der Luft schnell aushärtet. Essen kann man sie, jedoch ist sie hart und schmeckt nicht so gut. Ein Vorteil ist jedoch, dass man sie im Gegensatz zu Modellier-schokolade gut einfärben kann. Folgendes Rezept habe ich von der Tortentante und bin mal wieder begeistert:


Was ihr braucht:

225g Puderzucker
1 Eiweiß
2TL CMC


Wie ihr es macht:

1. Das Eiweiß mit einem Handmixer kurz anschlagen.
2. Anschließend den Puderzucker einrieseln lassen und mit dem Mixer verrühren bis sich beim Rausziehen des Mixers aus der Masse Spitzen bilden, die sich von selbst zur seite neigen.
3. Das CMC bei gedrosselter Geschwindigkeit des Mixers nach und nach einrieseln lassen, Geschwindigkeit anschließend wieder erhöhen.
4. Zum Schluss die Modelierpaste aus der Schüssel nehmen und mit einen wenig Pudersucker mit der Hand durchkneten.
5. Die Paste über nacht Kühlstellen.


Tipp: CMC ist so gut wie in jedem Tortenshop erhältlich z.B. hier -->

Kommentare:

  1. Hallo,
    muss die Blütenpaste Luftdicht eingepackt werden?
    Wenn ich sie kühl stelle wird Sie dann nicht hart?
    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,
      Ja, auf jeden Fall musst du Blütenpaste luftdicht verpacken, da sie sonst aushärtet.
      Wenn du sie kühl stellst wird sie fester, ja, deswegen musst du sie vor Verwendung sehr gut durchkneten.

      Liebe Grüße,
      Selina ♥

      Löschen
  2. ich habe eine frage was ist die abkürzung für CMC ?

    AntwortenLöschen